Trapezartisten
> Trapez Show

Trapezartistin:

Die Trapezartistin Mara Bittman war schon in frühester Kindheit im Sport sehr aktiv.

Zuerst begann sie zusammen mit ihrer Zwillingsschwester mit dem Turnen. Als ihre TrapezartistenMutter eines Tages eine Anzeige der staatlichen Artistenschule in Berlin in der Zeitung lass, in der die Schule um neue Artistenschüler warb, war ihr sofort klar, das könnte das richtige für Mara sein und sie meldete sie mit ihrem Einverständnis zum Eignungstest an. Mara war an diesem Tag sehr aufgeregt und dachte nicht im Traum daran, dass gerade sie einen der begehrten Ausbildungsplätze bekommen würde. Doch nachdem alle Prüflinge die gestellten Aufgaben absolviert hatten, wurde bekannt gegeben, wer im nächsten Schuljahr die Berufsausbildung zum staatlich geprüften Trapezartisten antreten kann und siehe da, Mara war unter den Glücklichen. Für sie wurde ein Traum war. Und so begann Mara im darauf folgenden Schuljahr mit der artistischen Grundausbildung, wobei Sie natürlich tagsüber noch auf die angeschlossene Regelschule gehen musste um die 8. Klasse und später auch die 9. Klasse zu absolvieren. Aber dennoch waren am Tag 4 Stunden Training am Trapez in der Sporthalle für die verschiedensten artistischen Genre angesagt: Jonglage, Drahtseillauf, Equilibristik, Tempoakrobatik, und vieles mehr. In der Grundausbildung des ersten Jahres mussten alle Artistenschüler in allen Genre eine Grundausbildung machen und wurden auch in allen Genre geprüft. Abschlussprüfung im Jonglieren war zum Beispiel das sichere Jonglieren mit vier Bällen. Jonglage war nicht gerade Mara’s Spezialgebiet. Zu Beginn des zweiten Ausbildungsjahres wurden die Schüler in bestimmte Gruppen eingeteilt, in denen sie Darbietungen aufbauen sollten, mit denen sie dann am Ende der vierjährigen Ausbildungszeit Ihre Prüfung ablegen mussten und dann auch direkt in das Berufsleben als Artist einsteigen sollten. Mara wurde für eine Gruppentrampolinnummer ausgebildet mit der sie absolvierte und danach gleich beim Staatscircus arbeitet und mit der sie danach in vielen sozialistischen Ländern und auch im Westen erfolgreich aufgetreten ist.

Erst viel später, nach der Wende begann Mara –die Trapezartistin-, damals bei einem kleinen Berliner Familiencircus arbeitend mit dem Aufbau einer Trapeznummer. Unterstützt wurde sie dabei durch einen alten Berliner Trapezartisten, der ihr beim Bau und der Beschaffung der Requisiten ebenso beistand, wie beim Training und der Entwicklung der Nummer. Heute ist Mara durch ihr langjährige Erfahrung, das regelmäßige Training und durch ihre eiserne Disziplin zu einer sehr erfolgreichen Galatrapezartistin gereift, die in unterschiedlichen Kostümen, unterschiedliche Choreographien zu verschiedenen modernen Musikstücken am Trapez zeigt, die geprägt sind von Kraft, Können, Anmut und Ästhetik.

Mara kann sich so optimal auf die Konzeption der jeweiligen Veranstaltung anpassen und kann damit sicherstellen, dass Ihre Trapezshow sich optimal in jegliches Veranstaltungsthema integrieren lässt.

Sie zeigt in Ihrer Nummer atemberaubende Abfaller, einen Versenhang , einen Genikhang und einen Zehenhang. Nicht zu vergessen natürlich den nicht sehr häufig gezeigten Zahnhang, bei der Sie sich mittels eines Mundstückes und eines Drehwirbels alleine mit der Kraft Ihrer Zähne am Trapez aufhängt und dann noch daran mit atemberaubender Geschwindigkeit um die eigene Achse wirbelt, da stockt so manchem Zuschauer der Atem, denn das alles geschieht ohne Netz und doppelten Boden.


> Fotogalerie
> Video
> Referenzen
> Technik
> Kontakt

| Trapez Darbietung | Luft-Artistin | Luftakrobatik | Trapez Nummer | Luftdarbietung | Trapez Act |
| Inhalt | Copyright by www.trapez-show.de | powered by Unterhaltung Hochzeit |